GESCHICHTE

Seit dem Jahre 1985 gibt es unseren bunt gemischten und dynamischen Chor. Fast 50 SängerInnen aus der ganzen Region treffen sich wöchentlich, um gemeinsam zu singen, sich zu bewegen und dabei viel Spaß zu haben. Unser langjähriger Chorleiter ist Leo Summer.

 

Für die Organisation ist ein Vorstandsteam zuständig. 

 

Seit den Anfängen besteht unser Repertoire hauptsächlich aus neuen geistlichen Liedern, Spirituals, Gospels und anspruchsvollen Popsongs (Hörbeispiele). Es werden aber immer wieder Ausflüge in andere Musikrichtungen unternommen, die unseren musikalischen Horizont erweitern. Neben kirchlichen Anlässen veranstalten wir auch regelmäßig Konzerte. Höhepunkte in der Vergangenheit waren die Aufführung von Singspielen, gemeinsame Chorausflüge, Reisen nach Assisi, die Mitwirkung bei verschiedenen CD-Produktionen, das offene Gospelprojekt "Come Sing Gospel" sowie die Konzertreise nach Schweden. Besondere musikalische Erfolge waren die Auftritte bei den Wertungssingen des Chorverbandes, wo wir uns in den Jahren 2014 und 2017 jeweils über eine "ausgezeichnete" Bewertung freuen durften.


Aus der CHRONIK

1985

Die Gründung: Das Team der offenen Jugendarbeit der Pfarre (OJA-Team) bereitet die Vorabendmesse zum Jugendsonntag vor und wirbt im Freundeskreis um Interessierte, die bereit sind, diesen Gottesdienst musikalisch mitzugestalten. Ab Herbst wird jeden Donnerstag im Pfarrhof bei "Chörlepapa" Pfarrer Jakob geprobt. Die Proben werden geleitet von Kurt Summer, unterstützt von den Gitarristinnen Silvia Walser und Andrea Küzler. Die beim Jugendsonntag vorgetragenen Lieder finden großen Anklang bei der Bevölkerung und die Gruppe bleibt weiterhin bestehen.

 

Bei der Open-Air Mitternachtsmette zu Weihnachten 1985 bedankt sich der Organisator beim "Nofler Chörle" für die Mitwirkung - ein Name ist gefunden! Das Gründungsjahr findet seinen Abschluss mit der Gestaltung der Silvestermesse.

1986

Das Chörle singt auf zahlreichen Gottesdiensten, Hochzeiten und anderen kirchlichen Anlässen. Das Liedrepertoire stammt zum überwiegenden Teil aus dem neu gestalteten Nofler Liederbuch "Die Brücke".

Assisifahrt: ein Großteil der Chörlemitglieder nimmt an der Pilgerreise der Pfarre nach Assisi teil, die gemeinsamen Erlebnisse lassen ein großes Gemeinschaftsgefühl wachsen. Reiseleiter Hans Sperandio bleibt auch in der Zukunft eng mit dem Chörle verbunden.

Hüttenwochenende: Schöne Tage verbringen die Chörlemitglieder auf einer Hütte in Bizau, wo auch die Vorabendmesse gestaltet wird.

Im Dezember steht das Chörle neben Topstars der österreichischen Musikszene, Supermax und Klaus Prünster auf dem Programm der "Friedensgala" in der Feldkircher Stadthalle und präsentiert "rhythmische Lieder".

Die "Tiroler Jugendmesse" wird mit Bandbegleitung aufgeführt.

 

Das Chörle hat fast 40 (!) Auftritte in diesem Jahr!

1987

Das Chörle etabliert sich und wird zu einer fixen Größe im Dorfalltag. Neben dem gemeinsamen Singen gibt es zahlreiche weitere Aktivitäten: eine Strickrunde, eine Bibelrunde, gemeinsames Fortgehen am Wochenende, Ausflüge.

Hüttenwochenende: In der Schihütte des WSV Nofels werden mehrmals entspannte Sommertage verbracht. 

1988

Wieder nehmen viele Mitglieder des Chörle an der Pfarrwallfahrt nach Assisi teil.

Franziskus-Singspiel: Inspiriert von den Eindrücken in Assisi organisiert Kurt Summer mit seinem Team das Singspiel "Franziskus, der Mann aus Assisi", das in Nofels und Dalaas erfolgreich aufgeführt wird. Neben dem 30-köpfigen Chor sind auch Solisten aus den eigenen Reihen, die "5 Memories", Tanzeinlagen und passende Bilder des ROLLFB-Teams zu sehen bzw. zu hören. Die Aufführung wird auf einer Musikkassette verewigt.

 

Auszüge des Musicals werden auch beim Neujahrsempfang der Stadt Feldkirch im Montforthaus aufgeführt.

1992

Im Mai nimmt das Chörle beim Dekanatsjugendsingen in Satteins teil und präsentiert mehrere Lieder.

 

Singspiel "Unterwegs im Vertrauen" von Siegfried Fietz: Dieses Singspiel wird im Dezember 1992 und im Jänner 1993 unter der Leitung von Leo Summer mehrfach aufgeführt (Nofels, Dornbirn, Vandans, Rankweil). 

1995

Zum zehnjährigen Jubiäum wird die "Gen Rosso"-Messe im Gottesdienst gesungen und im Mehrzweckraum der Volksschule ein kleines Fest gefeiert.

1996

Das Chörle wird auf der CD "Eine Stadt singt" mit den Liedern "Siyahamba" und "I'm gonna sing" verewigt und nimmt am gemeinsamen Chörlekonzert des Dekanats in Levis teil.  

 

Zahreiche Jugendgottesdienste (Jugendvesper, "Begegnung") werden musikalisch und textlich gestaltet. 

1997

Mitwirkung beim Chörlekonzert "Festgefahren muss nicht sein" des Dekanats in Tisis;

 

Bei einem Tag der Standortbestimmung mit Verena Mayer werden die Weichen für die Zukunft gestellt. 

1999

Nach dem schweren Erdbeben in Umbrien veranstaltet das Nofler Chörle eine Konzertreihe mit dem Titel "Bau meine Kirche wieder auf". Mit der Unterstützung von Hans Sperandio werden Lieder, Texte und Bilder zum Thema "Franz von Assisi" in Nofels, Dornbirn-Oberdorf und Ludesch präsentiert.

 

Das Chörle gestaltet die Jugendmesse am 1. Mai in Rankweil musikalisch mit, sie beginnt bereits um 4 Uhr morgens!

2000

In Nofels und in Dornbirn-Rohrbach gibt es unter der Mitwirkung von George Nussbaumer (Gesang und Piano) zwei sehr gut besuchte Aufführungen des Konzertes "Have a little faith in me". Beteiligt sind ca. 30 SängerInnen sowie eine Band unter der Leitung von Wolfgang Seidl.

Im Rahmen der Messe "Gloria 2000" ist das Chörle bei einem landesweiten Jugendkonzert in der Dornbirner Messehalle zu hören.

 

Zum 15-Jahr Jubliäum wird die Vorabendmesse zum Jugendsonntag gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern musikalisch gestaltet. Im Anschluss daran gibt es eine Jubiläumsparty in der Volksschule. 

2001

Auf der Pfarrwallfahrt mit Werner Jochum nach Assisi nehmen wieder einige Chörlemitglieder teil. Es werden die Gottesdienste musikalisch mitgestaltet und es wird fleißig auf der Piazza gesungen.

 

Wie so oft singt das Chörle vor Weihnachten bei der Weihnachtsmesse im Gefängnis von Feldkirch. 

2002

Die feierliche Chrisammesse im Dom wird musikalisch mitgestaltet.

Gemeinschaftskonzert "Grenzen überwinden" mit Pantha Rhei (Tosters) in Nofels und Dornbirn-Schoren. Der Erlös wird für das Projekt "Amokwe" gespendet, ein Zentrum für körperbehinderte Kinder und Jugendliche in Nigeria.  

 

80 Jahre LiederMänner Alberschwende: Das Chörle singt unter der Leitung von Andrea Bereuter in der Vorabendmesse. 

2003

Auf der Feier zu Pfarrer Jakobs 70. Geburtstag singt das das Chörle eine lustige Litanei. Viele Gottesdienste werden mitgestaltet, z. B. in Lech, St. Anton im M., Meschach, am Institut St. Josef.

 

Im Rahmen des Konzertes "Bibel bewegt" singt das Chörle gemeinsam mit dem Liederhort und Panta Rhei. 

2004

Nicht weniger als 45 Proben und 40 Auftritte bestreitet das Chörle in diesem Jahr!

2005

Das Chörle feiert den 20. Geburtstag mit dem Konzert "Gospel Voices" das im April in den in den Kirchen von Nofels, Bürs und im November in der Alten Kirche Götzis aufgeführt wird.

Beim Gottesdienst zum Muttertag singen wir zusammen mit den Kindern der Chörlemitglieder.  

Am 26.11. singen 27 SängerInnen bei der Jubiläumsmesse zum 20. Geburtstag.

 

In diesem Jahr verlässt das inzwischen gewachsene Chörle den kleinen Proberaum (das Gästezimmer) im Pfarrhof und zieht in den RUKI (Raum unter der Kirche).

2006

Beim Noflerball werden lustige Ereignisse aus der Pfarre musikalisch präsentiert.

Im Mai wird in Meschach eine österreichweit übertragene Radiomesse musikalisch mitgestaltet und findet großen Anklang bei den Zuhörern.

 

Im November wird der Abschluss der Renovierungsarbeiten der Nofler Kirche in einem Gottesdienst, gemeinsam mit dem Frohsinn und Novalsax, gefeiert.

2007

Beim Noflerball treten wir als russische Delegation auf.

Im März singen wir bei einem interreligiösen Gebet mit Pfr. Elmar Simma in Götzis, AmBach.

Konzert "Wie im Himmel", gemeinsam mit dem GV Frohsinn Nofels, in der Nofler Turnhalle.

Wir singen bei der Amtseinführung des neuen Pfarrers, Christian Anghel.

November: Im Reichshofsaal/Lustenau präsentieren wir das Konzert "Himmel, Sonne, Mond und Sterne", gemeinsam mit dem Eintracht Chor Lustenau unter der Leitung unseres ehemaligen Mitglieds Andrea Summer-Bereuter.

 

Das Chörle hat ca. 30 Mitglieder.

2008

CD-Aufnahmen für die Rockmesse "Church Sound" von Bohuslav Bereta. Die fertige CD wird am 30.5. in Dornbirn-Rohrbach präsentiert.

 

15.6. 2008/Salez:  Gemeinschaftskonzert "Grenzenlos", zusammen mit dem gemischten Chor Salez/Haag;  

2009

Am 6.1. singen wir auf dem Neujahrsempfang, gemeinsam mit einigen anderen Chören (9 Chöre mit über 200 SängerInnen).

Wir dürfen auch wieder die Chrisammesse im Dom mitgestalten.

Gemeinschaftskonzerte mit dem Kirchenchor Satteins am 1. und 3. Mai 2009: "Und er sah, dass es gut war".

Im Juni reisen wir zum internationalen Chortreffen in Eggingen/CH.

2010

Auf dem Noflerball präsentieren wir einen lustigen Sketch "Die Flugreise".

30.6.: 50-jähriges Priesterjubiläum von Pfr. Jakob Kohler in Frastanz.

Im November gestalten wir die Messfeier zum 25. Chörlegeburtstag. 

Auf einem Probenwochenende im November bereiten wir uns auf die Jubiläumskonzerte vor. 

2011

8. + 10. 4.: Konzertreihe "Tiefenschärfe" in Altach und Nofels

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nehmen wir an einem Wertungssingen teil und freuen uns über einen "Sehr guten Erfolg" in der Kategorie B.

Im Juni bekommen wir Besuch von unserem befreundeten Chor aus Schweden. Gemeinsam singen wir das Konzert in der Nofler Kirche und verbringen einen schönen Abend im Gasthaus "Auf der Egg".

 

Im Oktober erleben wir einen schönen Ausflugstag auf der Insel Reichenau. 

Kurz vor Weihnachten singen wir im vollbesetzten Dom unser Programm "Gospelchristmas".

 

2012

Vereinsgründung und Verfassung der Statuten.

Singen in Zügen: Anlässlich des Jubiläums des Chorverbandes singen wir im Regionalzug, am Bahnsteig und im Landhaus.

Thomas Fellner gestaltet einige Proben mit chorischer Stimmbildung.

"Nofels klingt": Wir singen gemeinsam mit den anderen Nofler Chören an verschiedenen Orten im Dorf. Den Auftritt leitet Irene Müller.

Im Herbst verbringen wir ein gemütliches Chorwochenende in Furx.

 

Am Christkönigssonntag gestalten wir die Messe mit einem eher klassisch gehaltenen Programm, begleitet von Hannelore Wehinger auf der Orgel. 

2013

Auf dem Noflerball präsentieren wir Schweden, das Ziel unserer diesjährigen Chorreise.

"Weit weit weg", 16. 6. 2013: Bei einem Open Air-Konzert mit anschließender Bewirtung präsentieren wir das abwechslungsreiche Programm für die Reise nach Schweden.

Konzertreise nach Schweden: 29 Chörlemitglieder nehmen im Juli an einer tollen Konzertreise nach Mora/Schweden teil - ein unvergessliches Erlebnis für alle!

 

"Come sing Gospel" am 24.11. in Tisis: Dieses offene Chorprojekt mit 110 SängerInnen ist ein großer Erfolg. Das Konzert wird daher im Jänner in Altach wiederholt. 

2014

Beim Wertungssingen des Chorverbandes freuen wir uns über eine Auszeichnung in der mittleren Wertungsstufe B. Wir dürfen sogar bei der Abschlussmatinee unsere Lieder präsentieren. 

2015

Gospel Voices: Bei zwei Konzerten in Bürs und Mellau am 24. und 25. Jänner singen wir Gospelsongs.

Beim Noflerball überraschen wir mit einem Flashmob.

Im April verbringen wir zwei schöne Tage in Meran.  

 

Am 5.12. dürfen wir Vorarlberg auf der Chorweihnacht der AGACH in Rosenheim vertreten.

2016

Carmina Burana: Am 2. + 3. 4. sind wir ein Teil des riesigen Chores für die beiden Aufführungen der Carmina Burana im ausverkauften Montforthaus.

 

Gemeinschaftskonzert mit Cantamus aus Weseke, dem Chor unseres langjährigen Mitglieds Andrea Selting (Küzler) am 28.5.2016.

 

Gemeinschaftskonzert mit dem Gesundakören aus Schweden in Nofels, am 21.6. 2016. Danach feiern wir ein tolles Fest im Gasthaus Sternen. 

 

2017

Beim Wertungssingen des Chorverbandes in Feldkirch erreichen wir wieder eine Auszeichnung in der Kategorie B (mittelschwere Chorliteratur)

 

Im November wird das Konzertprogramm "What a wonderful world" erfolgreich in Nofels, Mellau und Altach aufgeführt. 

 

2019

Come sing gospel 2.0

Die zweite Auflage des offenen Gospelprojekts wird am 24. + 31. 3. 2019 in Nofels und Altach aufgeführt. 

2020

Die beiden geplanten Konzerte "Himmelwärts" (Chörle + Kathrin Vith/Harfe) müssen aufgrund des Corona-Virus leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.